Frauengesundheit

 

Am 10. Oktober dreht sich alles um das Thema Frauengesundheit. Im Zusammenhang mit dem Thema Gesundheit wird Weiblichkeit und Frausein nach wie vor Stiefmütterlich behandelt. Damit gibt es Erkankungen und viele Einflussfaktoren auf das Essverhalten, welche bis dato im Beratungs- und Behandlungsalltag kaum berücksichtigt werden. Hormonschwankungen beeinflussen das Essverhalten ebenso wie das Auftreten von Erkrankungen. Berücksichtigt wird der weibliche Körper im Beratungskonzept kaum, assoziierte Erkrankungen sind häufig nicht bekannt. Das “Heilmittel” der Wahl: Abnehmen & Diät halten. Linderung und Heilung stellt sich nicht ein, Selbstzweifel und Leidensdruck sind die Folge.

An diesem Tag tauchen wir mit Stefanie in das Thema Zyklus und Weiblichkeit ein. Jasmin Klammer stellt Frauenerkrankungen vor, die noch immer viel zu selten entdeckt und behandelt werden.

 

 

Inhalte

  • Weiblichkeit & Fehlannahmen
  • Weiblichkeit in der medizinischen Forschung
  • Zyklus und Zyklusgesundheit
  • Zyklus und Ernährung
  • PCOS
  • Lipödem
  • Hashimoto
  • Behandlungsansätze

 

 

Ablauf

  • Stefanie Bart 9.00 bis 12.30 Uhr
  • Jasmin Klammer 13.30 bis 17.00 Uhr

 

Ort

  • Online via Zoom

 

Kosten

  • 180,00 Euro Brutto
  • Gratis für TeilnehmerInnen der Fortbildung Ernährungspsychologie

 

ANMELDEN

 

 


 

Über Jasmin Klammer

Wir sind Carmen und Jasmin Klammer oder auch genannt, die Klammer Sisters. Wie der Name schon verrät sind
wir Schwestern und wir bilden gemeinsam das Team von Ernährungsberatung Klammer.
Carmen ist Ernährungswissenschafterin und Jasmin ist Diätologin und Personaltrainerin. Seit ca. 6 Jahren sind wir
selbstständig und unterstützen mit voller Passion unsere KundInnen in unserer Praxis in Enns (Oberösterreich)
und auch online via virtuelle Beratungen, beziehungsweise anhand unserer Online Programme.
Unser Schwerpunkt widmet sich der Frauengesundheit mit Themen wie Lipödem, Polyzystisches Ovarialsyndrom,
Hashimoto und Hormonbalance.
Über Stefanie Bart